Kinderschutz

Bei Anzeichen und Problemen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die
Kinder- und Jugendschutzbeauftragte des SC Siemensstadt:

Heike Brömse

broemse
Wegschauen hilft keinem.

image007
image008

image009

Jugendschutzlehrgang der Fußballabteilung

Am Freitag, den 28.02.2014 führte die Fußballabteilung des SC Siemensstadt einen Kinder- und Jugendschutzlehrgang unter der Leitung von Iris Jensen (Ansprechpartnerin für Prävention sexualisierter Gewalt im Landessportbund Berlin e.V.) durch. Mit der Erfahrung einer Mutter und ehemaligen Fußballerin hat sie nicht nur einen sehr kompetenten Eindruck hinterlassen, sondern es auch verstanden, die 10 Teilnehmer (Trainer, Betreuer und Eltern) unserer Fußballabteilung für dieses wichtige Thema in fast drei Stunden zu sensibilisieren.
Nach einigen grundlegenden Informationen und erschreckenden Beispielen mussten die Zuhörer aktiv werden. Es galt Situationen zu bewerten und zu begründen. Daraus entstand eine lebhafte, konstruktive Diskussion, an der sich alle Teilnehmer rege beteiligten. „Was tun wenn…?“ war die Frage in der Schlussrunde, die sehr ausführlich erörtert wurde. Hier wurde noch einmal ganz deutlich herausgestellt, was zu tun ist, wenn ein Verdacht vorhanden ist oder sich ein Kind einem Trainer, Betreuer oder Elternteil anvertraut.
Insgesamt war das eine sehr informative, unterstützende und hilfreiche Veranstaltung und ein MUSS für JEDEN, der mit Kindern und Jugendlichen im Freizeitbereich oder beruflich zu tun hat. Es wäre wünschenswert, wenn sich beim nächsten Mal alle Trainer und Betreuer die Zeit nehmen würden, an diesem Seminar teilzunehmen. Ihr erhaltet nicht nur eine Menge Informationen sondern schützt euch auch selber. Unterschätzt das nicht.
C. Wienand

 

Kommentieren