+++ wir wünschen allen Mannschften viel Erfolg bei ihren Punktspielen +++

Die Youtube-Hits vom SC Siemensstadt

Written by cangermann. Posted in Allgemein

2500 Vereine konnten mitmachen. Die Gewinner beim „Zukunftspreis“ stehen fest.
Applaus für den SC Siemensstadt
Der SC Siemensstadt wurde für seine digitales Engagement ausgezeichnet.
Das digitale Angebot des Sportvereins ist mit dem „Zukunftspreis des Berliner Sports“ ausgezeichnet worden.
Darüber berichtet der Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Spandau.
Gewonnen hat der YouTube-Kanal des SC Siemensstadt, weil er in Zeiten von Corona trotz der Schließung von Sportanlagen, Schulen und Kitas verschiedene Mitmachangebote geschaffen hat, wie der Landessportbund mitteilte. Hier finden Sie den Februar-Trailer, wo sich die Trainerinnen und Trainer vorstellen und Lust machen auf Sport: YouTube-Link zum SC Siemensstadt. Dies sei „ein kleiner Teil unserer Digitalisierungsstrategie, deren Umsetzung die Corona-Pandemie eindeutig beschleunigt hatte. Weitere kleine aber auch große Projekte sind bereits in Planung“, teilte der Klub um Matthias Brauner mit.
Der Verein kann sich auf ein Preisgeld von 7000 Euro freuen.
„Nicht zufällig hat das Projekt, das in der Corona-Pandemie den Zukunftspreis gewinnt, mit Digitalisierung zu tun. Viele Vereine haben Online-Angebote entwickelt“, sagte Thomas Härtel vom LSB. „Der Youtube-Kanal des SC Siemensstadt ist ein besonders hervorragendes Beispiel.“

Verbandszeitschrift LSB

Written by cangermann. Posted in Allgemein

 

 

In der Verbandszeitschrift 01/21 des LSB berichten sechs Ehrenamtliche über ihre Arbeit und warum sie sich freiwillig engagieren.

Tim ist einer von ihnen. Um seinen Beitrag vergrößert zu sehen, bitte das Bild anklicken.

Mitteilung vom LSB

Written by cangermann. Posted in Allgemein

Liebe Kolleginnen und Kollegen aus Vereinen und Verbänden,

der Berliner Senat hat die Dritte Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen.

Sie tritt am 16. Januar 2021 in Kraft und gilt vorerst bis zum 31. Januar 2021.

Über die Veränderungen für den Sport haben wir bereits am vergangenen Mittwoch in einer Pressemitteilung informiert. 

Kindersport in Gruppen im Freien für Kinder bis zu 12 Jahren ist nicht mehr zugelassen.

Die Entscheidung des Senats können wir für einen begrenzten Zeitraum mittragen, denn der Gesundheitsschutz steht auch für uns an oberster Stelle.

Wir benötigen gleichzeitig aber einen klaren Plan für Kinder und Jugendliche, weil sie unter der aktuellen Situation besonders leiden.

Bewegungsangebote mit sportfachlicher Anleitung sind bestens dazu geeignet, diese sozialen Folgen der Pandemie zu mildern.

Unsere Sportvereine haben ihre Konzepte auf die Umstände der Pandemie ausgerichtet.

Und die vergangenen Monate haben gezeigt, dass unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter sehr verantwortungsbewusst mit dieser Situation umgehen.

Bei möglichen Lockerungen sollten Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche daher ganz oben stehen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, Ihr Engagement und bleiben Sie weiterhin gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Härtel                     Friedhard Teuffel
Präsident                             Direktor